Bakur/Nordkurdistan/Südosttürkei

Sechs Jahre nach dem Massaker von Roboskî – Der Kampf um Gerechtigkeit geht weiter!

Sechs Jahre nach dem Massaker von Roboskî – Der Kampf um Gerechtigkeit geht weiter!

28. Dezember 2017 Erklärung von NAV-DEM zum Jahrestag des Roboskî-Massakers Heute vor sechs Jahren, am 28. Dezember 2011, wurden 34 überwiegend jugendliche kurdische Zivilisten durch die türkische Luftwaffe in Roboskî (Uludere- Şirnak) kaltblütig ermordet. Zunächst versuchten die politischen Verantwortlichen in der Türkei und ihre Medien den Vorfall totzuschweigen. Anschließend wurden die Opfer posthum zu Terroristen erklärt. Als auch diese Behauptung… Read more →

Festnahmen in Colemêrg

Nordkurdistan – Bei gleichzeitig durchgeführten Durchsuchungen von 57 Objekten in Colemêrg (Hakkari), wurden 40 Personen festgenommen. Alle wurden zur „Sicherheitsdirektion“ von Colemêrg gebracht. ANF, 04.11.2017, ISKU

Hausdurchsuchungen und 30 Festnahmen

Hausdurchsuchungen und 30 Festnahmen

Türkei – In den frühen Morgenstunden stürmten Soldaten der türkischen Armee in den Dörfern Aşût, Zawîtê des Landkreises Çelê (Çukurca) mehrere Häuser und nahmen sechs Personen, darunter die Ratsmitglieder Abdullah O., Savaş O., fest. In der Stadt Çele durchsuchte die Polizei mehrere Wohnungen und nahm die Vorsitzenden der Demokratischen Partei der Völker HDP Didar K. und Mevan A. sowie zwei… Read more →

Nahide Ormanli

60-jährige Friedensmutter aus Silopi inhaftiert

Die 60-jährige Nahide Ormanli aus Silopi ist Mitglied der Friedensmütter. Bereits 2011 wurde sie verhaftet und zu vier Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteil, weil sie angeblich „ein Verbrechen in einer terroristischen Organisation“ begangen haben soll. Nach zweieinhalb Jahren Haft wurde sie im Jahr 2014 entlassen. Als sie am vergangenen Dienstag nach Südkurdistan reisen wollte wurde sie verhaftet. Im Gefängnis… Read more →

Farqîn: Ausgangssperre über 15 Ortschaften verhängt

Farqîn: Ausgangssperre über 15 Ortschaften verhängt

Nordkurdistan/Südosttürkei – Wieder wurden Ausgangssperren in Bakur/Nordkurdistan ausgesprochen. Dieses Mal sind 15 Ortschaften im Landkreis Farqîn (Silvan) in der Provinz Amed (Diyarbakır) betroffen. Ab heute früh 6 Uhr sind die Ortschaften Kazandagi, Demîrkûyû, Ozluce, Esenyol, Dariseven, Ûslûca, Bogazonu, Toklar, Kalemlî, Tarakli, Çatak, Gurpinar, Donenkaya, Çalonu und Tarimova unter Ausnahmezustand. In der Region sind Militäroperationen in der Vorbereitung. ANF, 12.10.2017, ISKU

HPG-Mitglied nach Gefangennahme von türkischer Armee ermordet

HPG-Mitglied nach Gefangennahme von türkischer Armee ermordet

Nordkurdistan – Videoaufnahmen belegen: Das türkische Militär hat einen in Gefangenschaft geratenen Kämpfer der Volksverteidigungskräfte HPG liquidiert. Am 23. Juli gegen 17.30 Uhr beginnt nahe der Hochebene von Faraşin bei Elkê (Beytüşşebap) eine Operation des türkischen Militärs. Bei der Operation setzen die türkischen Streitkräfte auch Hubschrauber und Drohnen ein.  Am nächsten Morgen kommt es dann im Gebiet Melixa bei Faraşin… Read more →

Türkei wagt militärischen Vorstoß Richtung Südkurdistan

Türkei wagt militärischen Vorstoß Richtung Südkurdistan

Lokalen Quellen zufolge überquerte die türkische Armee gestern Abend gegen 22:30 Uhr die Grenze in Girê Botî in Richtung Südkurdistan/Nordirak. Soldaten der türkischen Armee wurden mit Hubschraubern in die nordkurdische Grenzregion Şemzînan (Şemdinli) eingeflogen. Die Volksverteidigungskräfte HPG reagierten auf diesen Vorstoß. Zwischen der Armee und der Guerilla entwickelten sich heftige Kämpfe, die noch weiter anhalten. Seit gestern Abend fliegt die… Read more →

Duran Kalkan zur Lage im Mittleren Osten

Duran Kalkan zur Lage im Mittleren Osten

PKK-Vorstandsmitglied Duran Kalkan sagte bezüglich Erdoğans Versuche, den Staat mit all der Brutalität und seiner Grausamkeiten auf den Beinen zu halten, dass die Standbeine des Staates gebrochen und der Staat kollabiere. Duran Kalkan nahm im Rahmen der Sendung „Ülkeden“ (zu dt: „Aus dem Land“) in dem neuen Medya Haber TV Sender an einem Interview teil und beantwortete Fragen mit dem… Read more →

Ausgangssperren über 46 Ortschaften verhängt

Ausgangssperren über 46 Ortschaften verhängt

Nordkurdistan/Osttürkei – Die türkische Regierung weitet ihren Krieg gegen die kurdische Bevölkerung weiter aus. Im Rahmen von Militäroperationen der türkischen Armee wurden über 46 Ortschaften in der Provinz Amed (Diyarbakir) Ausgangssperren verhängt. Betroffen sind Ortschaften in den Landkreisen Licê, Hezro und Pasûr. ANF, 21.09.2017, ISKU

Cizîr: Die Ausgangssperren begannen am 4. September 2015

Bakur/Nordkurdistan – Vor 2 Jahren, am 4. September 2015, verhängte die Türkei über Cizîr (tr.: Cizre) eine Ausgangssperre. Es war die erste einer langen bis heute nicht abreißenden Kette von Ausgangssperren. Während dieser ersten Ausgangssperre griff der türkische Staat mit allen Kräften, die ihm dabei zur Verfügung standen bis an die Zähne bewaffnet mit konventionellen Waffen, neun Tage lang die… Read more →